Startseite> News CVJM Pfalz> Nichts NEUES ? Doch...

News CVJM Pfalz

Nichts NEUES ? Doch...

Die MiWo findet mit einem überarbeiteten Konzept vom 28.09. – 05.10.2018 auf der Johannishöhe in Otterberg statt.
Das Konzept wurde den aktuellen Erkenntnissen der Lernpsychologie angepasst. Da sich Wissen und Informationen rasend schnell verändern, sollen die Jugendlichen verstärkt lernen Inhalte selbständig zu erarbeiten. Sozusagen das Lernen lernen. Zudem sollen sie immer wieder einen größeren Überblick bekommen und somit die Inhalte als zusammengehörig/vernetzt wahrnehmen. So soll – in einem Bild gesprochen – durch den Bau mit ‚Legosteinen‘ statt mit ‚Holzklötzen‘ mehr Verzahnung, Stabilität und Sicherheit erreicht werden. Das neue Konzept ermöglicht zudem, dass die Jugendlichen individueller auf ihre jeweilige Vorerfahrung aufbauen und sich auf ihre unterschiedlichen Tätigkeitsfelder vorbereiten.
Der Bezug zur Praxis wird durch mehrere Präsentationsphasen, Übungen mit Anwendung auf die eigene Gruppe, Reflexionsfragen und Einzelgespräche sowie durch die bewährten ‚Gruppenabende‘ hergestellt. Die JuleiCa-Inhalte werden weiterhin ausführlich bearbeitet. Die Qualität der Schulung wird dadurch verbessert, dass mehr Eigenverantwortung eingefordert und eingeübt wird. Die Referenten fungieren nun verstärkt als Lernbegleiter.
Der Arbeitskreis Bildung hat sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und ist nun gespannt, wie das neue Konzept sich in der Praxis bewährt. Aus diesem Grund wird es im Anschluss eine ausführliche Auswertung geben. Gerne informieren wir euch über das Ergebnis. Wer sich aktiv an diesem Entwicklungsprozess beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen – einfach über E-Mail oder Kontaktformular melden.
Gez. Helmut Schinkel / Vorsitzender des AK Bildung