Startseite> News CVJM Pfalz> Corona-Krise: Ein Update

News CVJM Pfalz

Corona-Krise: Ein Update

Die Einschränkungen haben in allen unseren Arbeitsbereichen zur Einstellung der „Normalen Arbeit“ geführt. In keinem der 35 Ortsvereine und Gruppen läuft zurzeit eine Gruppenstunde. Bis zum Juni wurden die meisten Wochenend-Freizeit abgesagt bzw. werden jetzt abgesagt.
 
Das CVJM Gästehaus musste am 15.3 seinen Betrieb komplett einstellen, alle unsere Hauswirtschaftskräfte sind in Kurzarbeit. die inhaltlichen Referenten machen seit 1.4 eben- falls Kurzarbeit. Pro Monat fehlen uns ca. 40- 50.000 Euro Einnahmen. Die Rettungsschirme gelten für uns als Zweck-Betrieb ohne Gewinnabsichten und als gemeinnütziges Werk nicht. Für den Vereinsrettungsschirm müssten wir schon fast insolvent sein. (Was wir zum Glück nicht sind)
 
Die Kosten können trotz Kurzarbeit nicht komplett runtergefahren werden.
Da geringfügig Beschäftigte keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld haben, beschäftigen wir diese vorläufig weiter (Renovierungsarbeiten), aber das werden wir uns wohl auf Dauer auch nicht leisten können.
 
Die Sommerfreizeiten und Sommercamps aller Vereine stehen zurzeit in Frage. Noch wurde nichts abgesagt. Die Vorbereitungen laufen jedoch auf sehr ungewohnte Art, aber es ist völlig offen, ob die Camps und Freizeiten laufen können.
 
Problematisch ist auch, dass es durch die Ungewissheit keine bzw. wenig Anmeldungen gibt, hier baut sich sozusagen ein Nachbeben auf, selbst wenn die Freizeiten stattfinden können, wird es wohl deutlich weniger Teilnehmer geben bzw. extrem kurzfristige Anmeldungen. Positives gibt es natürlich auch, so gibt es eine Gebetsinitiative, alternative „Gruppenstunden“ online oder auch örtliche Hilfsaktionen durch CVJM Ehrenamtliche finden statt (Masken nähen in Otterberg, Einkaufshilfe in Waldfischbach).
 
Positiv ist wahrzunehmen, dass es zurzeit recht intensiv „online-Aktivtäten“ und Verbindungen gibt. Im deutschen CVJM finden regelmäßig Video-Konferenzen der Generalsekretäre und der Geschäftsführer statt. Am vergangen Samstag war das „Treffen der Leitungsverantwortlichen“ im CVJM Deutschland ebenfalls eine online-Konferenz.
 
Diese und kommende Woche wird es verschieden Videokonferenzen in unserem Landesverband geben. Die Arbeitskreise Konfitüre, Bildung, Krisenmanagement treffen sich am 6.5., 12.5 und 18.6, die Hauptamtlichen am 7.5, der HA am 14.5.
 
Die Vorsitzenden und Freizeitleiter der Ortsvereine sind zu einer Video-Schaltung am 13.5. eingeladen.
 
Drängendste Frage zur Zeit ist sicher: Was passiert mit unseren Sommer-Ferienprogramme und Freizeiten.