Startseite> News CVJM Pfalz> Bundestagswahl und Entschuldung

News CVJM Pfalz

Bundestagswahl und Entschuldung

ErlassjahrErlassjahr

Bundestagswahl und Entschuldung

Was hat das miteinander zu tun?

Eine ganze Menge – aber von vorne:
Das Bündnis erlassjahr.de, dem u.a. der CVJM Deutschland und unser Akweltweit angehören, fordert seit Jahren ein Faires Staateninsolvenzverfahren
Deutschland, ein wichtiger Akteur auf der internationalen Bühne ist: Mitglied von G7 und G20, mächtigstes Land innerhalb der Europäichen Union, viertgrößter Anteilseigner im Internationalen Währungsfonds und der Weltbank. Auf diesen und weiteren Kanälen wird unsere Wahlentscheidung weit über die Grenzen Deutschlands hinaus globale Entwicklungen beeinflussen. Die deutsche Stimme hat nämlich durchaus Gewicht. Dabei geht es nicht um Wohltaten, die die reichen Länder den armen erweisen müssten. Es geht darum, dass die Überschuldung von ganzen Staaten genauso fair, effizient und rechtsstaatlich gelöst wird, wie wir – und viele andere Länder - dies schon für Unternehmen, Banken und Einzelpersonen tun: mit einem Insolvenzrecht. Darum sollten wir genau hinschauen, wie die zur Wahl stehenden Parteien sich die künftige Globalisierung vorstellen. In ihren aktuellen Wahlprogrammen treten gleich mehrere der im Bundestag vertretenen Parteien für echte Schuldenerlasse und die Schaffung eines geordneten Staatsinsolvenzverfahrens ein. Sollten sie gewählt werden und nach der Wahl dann auch noch tun, was sie versprochen haben, kann das ein großer Schritt sein in Richtung auf einen fairen Interessenausgleich.
Ich habe also tatsächlich die Wahl im September über die Grenzen Deutschlands hinweg etwas zu bewegen?
Ich kann mich schlau machen über die Wahlprogramme verschiedener Parteien unter www.erlassjahr.de/kampagne /bundestagswahl-2021. Ich kann die zur Wahl stehenden Kandidat*innen zu konkreten Schritten bei der Umsetzung ihrer Programme befragen bei Wahlveranstaltungen, in den Sozialen Medien, per E-Mail oder Brief, in den Wahlkreisbüros vor Ort oder auf www.abgeordnetenwatch.de. Ich kann mich einmischen an der Basis.
Und dann kann ich eine Wahl treffen für eine gerechte Globalisierung.
Weitere Informationen erhalten Sie gern bei Andreas Wilking (weltweit@cvjm-pfalz.de)