Startseite> News CVJM Pfalz> Entwicklungszusammenarbeit stärken

News CVJM Pfalz

Entwicklungszusammenarbeit stärken


CVJM veröffentlicht AHZ-Projekteheft und Wandzeitung zur weltweiten Arbeit


KASSEL. Der CVJM Deutschland hat zwei neue Publikationen herausgegeben, die die internationale Arbeit des CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) vorstellen. Zum einen das Projekteheft „Projekte 2019/2020“ von Aktion Hoffnungszeichen und zum anderen eine Wandzeitung zum Thema „Frieden stiften“.


Setze ein Hoffnungszeichen!


Durch Aktion Hoffnungszeichen fördert der deutsche CVJM Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa. Das geschieht in vier Bereichen: Schul- und Berufsausbildung; Arbeit mit Straßenkindern; Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie Flüchtlings- und Katastrophenhilfe. Aus allen vier Bereichen werden im Heft Projekte vorgestellt, die Aktion Hoffnungszeichen unterstützt.
Der deutsche CVJM fördert aktuell Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in 19 Ländern in Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa. Dabei stützt man sich auf mehr als 160 Jahre Erfahrung in der sozialen Arbeit in weltweiten CVJM.
„Wir wollen mit der Arbeit von Aktion Hoffnungszeichen junge Menschen in ihrer Entwicklung unterstützen und ihnen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben geben“, sagt Claudia Kuhn, Referentin Aktion Hoffnungszeichen im CVJM Deutschland. Nicht nur Einzelne werden gefördert, sondern auch ihr soziales Umfeld, beispielsweise die Familie oder die Gemeinde. Die Durchführung der Projekte von Aktion Hoffnungszeichen findet auf Initiative und in Kooperation mit YMCAs vor Ort statt.
Das Heft „Projekte 2019/2020“ kann ab sofort kostenfrei bestellt werden unter:
CVJM Deutschland, Im Druseltal 8, 34131 Kassel
Oder unter hoffnungszeichen@cvjm.de
Weitere Informationen zu Aktion Hoffnungszeichen unter:  www.cvjm.de/hoffnungszeichen
Frieden stiften …
Gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden gibt der CVJM Deutschland jedes Jahr eine sogenannte „Wandzeitung“ mit wechselnden Themen heraus. In diesem Jahr lautet das Thema „Frieden stiften“.
Mithilfe der Wandzeitung möchte der Bereich CVJM weltweit des CVJM Deutschland auf die vielfältigen, weltweiten Aktivitäten seiner Mitgliedsverbände aufmerksam machen. Die dort vorgestellten Geschichten und Ideen sollen den internationalen Horizont der CVJM in Deutschland erweitern und bei Mitgliedern wie Förderern das Interesse für die weltweite Vernetzung des CVJM als Teil der internationalen YMCA-Bewegung wecken.
Weitere Informationen unter: www.cvjm.de/wandzeitung
Zeichenzahl: 2.369 Zeichen (inklusive Leerzeichen)
Der CVJM/YMCA ist die weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation, die insgesamt 65 Millionen Menschen erreicht. In Deutschland hat der CVJM 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.
 
Ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland ist Präses Steffen Waldminghaus. Hauptamtlicher Leiter ist Generalsekretär Pfarrer Hansjörg Kopp.
 
Der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. wird in redaktionellen Texten CVJM Deutschland genannt.
 
Kontakt:
Sebastian Vogt
Leiter des Referats Kommunikation
0561-3087249
0177-8657266
vogt@cvjm.de