Startseite> News CVJM Pfalz> Aktuell Corona-Virus und CVJM-Arbeit

News CVJM Pfalz

Aktuell Corona-Virus und CVJM-Arbeit

In Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft, den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen und deren Angehörigen empfehlen wir unseren angeschlossenen Vereinen ab sofort alle Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien abzusagen.
Begründung
Es geht darum die rasante Verbreitung des Virus und die damit zu befürchtende Überlastung unserer Krankhäuser zu verhindern. Auch wir als CVJM wollen und müssen dazu unseren Teil beitragen. Das bedeutet, dass wir für eine gewisse Zeit Einschränkungen unserer Arbeit in Kauf nehmen, um der „Stadt Bestes zu suchen“. Gleichzeitig ist es vielleicht auch eine Chance für diese Stadt/Gesellschaft zu beten (vgl. Jeremia 29,7). Wir ermutigen Euch dazu kreative Ideen zu entwickeln (z.B. Gebetsgruppen bei WhatsApp oder Telefon-Gebetsgemeinschaft zu zweit)
 
Unsere Landesregierung hat beschlossen alle Kitas und Schulen zu schließen und Veranstaltungen, mit  über 75 Personen untersagt. Sie rät ebenso dazu, alle nicht dringenden Veranstaltungen abzusagen. Wir schließen uns dieser Einschätzung der Experten an. Auch das Landesjugendpfarramt und unsere Landeskirche teilen diese Einschätzung. Für die Durchführung oder auch Absage von Gruppenstunden, Maßnahmen und Veranstaltungen seid ihr als jeweiliger Träger verantwortlich. Örtlich können auch verschärfte Anordnungen von Behörden existieren. Bitte beachtet dies und macht euch kundig!
 
Der CVJM Pfalz wird einen kleinen Krisenstab (Telefon-Konferenzen) einrichten, um die Situation für euch zu beobachten, entsprechend zu bewerten und für eure Rückfragen zur Verfügung zu stehen. 
 
In einigen Vereinen sind Jahreshauptversammlungen oder Gremiensitzungen geplant. Wir empfehlen diese zu verschieben! Da eine Ausnahmesituation herrscht ist, sicher auch ein späterer Termin möglich, trotz eventueller Satzung-Ordnung. Auch evtl. Wir werden Euch über laufende Entwicklungen informieren.
 
Veranstaltungen des Landesverbandes (Hauptausschuss, Dankstelle, Arbeitskreis-Sitzungen) u.ä. fallen aus.
 
„Fürchte Dich nicht ...“  ist ein Satz, den wir in der Bibel 73 x finden (lt. Bibelserver Luther) Wir neigen zu Angst, Kurzschluss-Reaktionen und Panik(käufen), das ist für uns als Christen aber nicht die beste Reaktionsmöglichkeit.  Im Vertrauen darauf, dass unser Herr als der gute Hirte zu uns steht, ruft er uns zu:
„Fürchte dich nicht ...“